FCM bezwingt St. Pölten Juniors!

In einem torreichen Spiel setzte man sich mit 5:3 durch...


skn.jpg-FCM TQS Traiskirchen

SKN Juniors holen 0:2-Rückstand auf, gehen aber am Schluss leer aus bei der Haas-Elf. Der Abstieg der Jungwölfe schient bereits besiegelt.

Traiskirchner Jubelposen nach Schlusspfiff, auf der anderen Seite St. Pöltner Tristesse: Für die SKN Juniors schaut's in Sachen Klassenerhalt nach der Auswärtsniederlage ganz duster aus. Die Heimischen erwischten einen Traumstart, gleich nach 27 Sekunden klingelte es. Benjamin Koglbauer nutzte ein Schläfchen der Juniors-Abwehr zum 1:0.

AUSGLEICH IM BLITZTEMPO

Mario Töpel erhöhte auf 2:0 - doch davon ließen sich die Juniors nicht aus dem Konzept bringen. "Vielleicht waren wir uns nach der Führung zu sicher, sind nachlässig geworden", findet Traiskirchens Sportchef Werner Trost. Stephan Rauchecker scherzelte die Kugel nach einem Freistoß zum Anschlusstor in die Maschen. Fünf Minuten später zog Husein Balic nach einem Musterkonter auf und davon - 2:2 (24.).

SCHUH HÄLT DIE JUNIORS IM RENNEN

 "Ein Match mit offenem Visier, in dem wir eine Stunde lang mehr als nur mithalten konnten", analysiert SKN-Juniors-Trainer Thomas Flögel. Auffällig war die Schwäche bei Standards - auf beiden Seiten. Was den Zuschauern nur Recht sein konnte: Koglbauer brachte den FCM neuerlich in Front. Die Landeshauptstädter glichen nach dem nächsten ruhenden Ball aus - Florian Schuh traf per Kopf.

TRAISKIRCHEN HAT DAS HEFT IN DER HAND

Je länger die Partie dauerte, desto besser kam Traiskirchen rein. Nach gut einer Stunde hatten die Haas-Kicker das Geschehen im Griff, setzten die Jungwölfe unter Dauerdruck. Patrick Haas verzog aus guter Position, Marcel Oravec zimmerte das Leder aus 20 Metern drüber. Haas brach schließlich den Bann - mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze.

GÖKCEK MACHT DEN DECKEL DRAUF

Nach dem 4:3 der Heimischen musste der SKN aufmachen, kam durch Serkan Demirbas noch zu einer Halbchance. Doch Hakan Gökcek, der die Gästeabwehr im Finish vor unlösbare Probleme, tankte sich durch, schloss vom Sechzehner flach ab - 5:3. Trost: "Ein mehr als verdienter Sieg. Wir haben unterm Strich wenig zugelassen."

 

FCM TRAISKIRCHEN - SKN ST. PÖLTEN JUNIORS 5:3 (3:3)


Freitag, 19. Mai 2017, Traiskirchen, 150 Zuseher, SR Lukas Gnam

Tore: 
1:0 Benjamin Koglbauer (1.) 
2:0 Mario Töpel (17.) 
2:1 Stephan Rauchecker (19.) 
2:2 Husein Balic (24.) 
3:2 Benjamin Koglbauer (34.) 
3:3 Florian Schuh (43.) 
4:3 Patrick Haas (74.) 
5:3 Hakan Gökcek (90.)

FCM Traiskirchen: T. Tannert - O. Mohr - P. Haas - S. Yilmaz (62. B. Luxbacher), H. Gökcek - M. JovicicM. Trost - B. Koglbauer (HZ. K. Vaschauner) - M. Töpel - P. SulzbacherM. Oravec (88. M. Rottensteiner); S. MitmasserB. Bachler 
Trainer: Robert Haas

SKN St. Pölten Juniors: L. Höbarth - D. Rechberger - D. Sauer (71. S. Demirbas), M. AdamecH. Balic - D. HagmannM. HetemajS. Rauchecker - F. SchuhM. FischerB. Yilmaz (88. E. Bozicevic); F. GschossmannF. GauguschA. Gale 
Trainer: Thomas Flögel

Karten: 
Gelb: Milos Jovicic (47., Unsportl.), Philip Sulzbacher (53., Foul) bzw. Stephan Rauchecker (26., Unsportl.), Florian Schuh (57., Foul), David Hagmann (59., Foul), Burak Yilmaz (76., Unsportl.)