3. Sieg in Folge - Wir besiegen Rapid Wien II !

Unsere Mannschaft konnte den dritten vollen Erfolg in Serie einfahren und die Amateure des SK Rapid Wien mit 2:0 besiegen...


rapidsieg.jpg-FCM ProfiBox Traiskirchen

DRITTER SIEG EN SUITE

 

Traiskirchen begann, wie auch schon beim letzten Heimspiel abwartend. Man stand tief, ließ den Gegner kommen und lauerte auf Konter. Die felsenfeste Abwehrreihe konnte selbst von spielerisch starken Jungrapidlern nicht so leicht geknackt werden. Udo Siebenhandl musste erst nach 15 Minuten erstmals ins Geschehen eingreifen und einen Kopfball entschärfen.

KOGLBAUER MIT DER FÜHRUNG

Selbst wurden die Heimischen eine Viertelstunde später erfolgreich. Der erste Konter saß direkt. Benjamin Koglbauer traf für die Gastgeber nach einer halben Stunde. Rapid kam ein wenig ins Wanken, dominiert zwar spielerisch, hatte aber kaum Aktionen innerhalb des Angriffsdrittels. Gefährlich wurde da eher noch Traiskirchen durch die schnellen Benjamin Koglbauer und Sascha Steinacher. Letzterer zog von rechts in den Sechzehner, legte auf Patrick Haas ab, der jedoch Koglbauer anschoss.

ENTSCHEIDUNG DURCH STEINACHER

Auch nach dem Seitenwechsel bleiben die großen Torraumszenen rar. Traiskirchen spielte geschickt und ließ quasi nichts mehr zu. Als ein Grüner knapp eine Viertelstunde vor dem Ende mit Gelb-Rot unter die Dusche geschickt wird, schien die Partie endgültig entschieden. Per Weitschuss hatten die Hausherren die Entscheidung auf dem Fuß. Doch der Ball verfehlte das Kreuzeck nur knapp (75.). Den Deckel auf die Partie setzte kurz vor dem Abpfiff dann aber doch noch Steinacher. Nach einem Bilderbuchkonter staubt Steinacher seinen eigenen Versuch zum 2:0 ab, ehe man anschließend sogar das 3:0 auf dem Fuß hatte.

 

FCM TQS TRAISKIRCHEN - SK RAPID WIEN II 2:0 (1:0)


Freitag, 04. November 2016, Traiskirchen, 300 Zuseher, SR Manuel Gregorits

Tore: 
1:0 Benjamin Koglbauer (30.) 
2:0 Sascha Steinacher (90.)

FCM TQS Traiskirchen: U. Siebenhandl - O. Mohr, M. Jovicic, M. Töpel, E. Auss - T. Pospichal, P. Haas (90. M. Sandic), B. Bachler (85. D. Lazarevic), S. Steinacher, A. Strapajevic - B. Koglbauer (82. C. Atan); M. Zöchling, M. Freundorfer 
Trainer: Robert Haas

SK Rapid II: F. Prirsch (70. J. Küssler), O. Okungbowa, S. Pfeifer, C. Tüccar, C. Ehrnhofer (61. D. Nader), P. Obermüller, D. Bosnjak, A. Sobczyk, N. Nöstlinger, L. Heinicker (75. P. Sahanek) - P. Gartler; A. Skrbic, C. Haas 
Trainer: Muhammed Akagündüz

Karten: 
Gelb: Andreas Strapajevic (49., Foul) bzw. Patrick Obermüller (44., Unsportl.), Florian Prirsch (45., Kritik)

Gelb-Rot: keine bzw. Patrick Obermüller (72., Foul)

 

Quelle: meinfussball.at